Neue Borddurchlässe; Seeventile aufgearbeitet

Meine Serie: „Refit-Telegramme 2016/17“

Teil 27: Neue Borddurchlässe;  Seeventile aufgearbeitet

Die 2 Lenzschläuche des Cockpits führen vor dem Motor in 2 Seeventile. Die beiden Borddurchlässe habe ich durch neue ersetzt. Die auf die Borddurchlässe montieren Seeventile waren mit einer roten Farbe gestrichen, ansonsten sind sie in einem hervorragenden Zustand. Die Farbe war eigentlich zu schade für diese massiven Messingventile. Die Ventile habe ich deshalb in ihren ursprünglichen Zustand versetzt. Das Ventilrad ist nicht aus Messing und wurde deshalb in seinem farblichen Zustand belassen. Nun strahlen sie im schiffigen Messingglanz.

Schon bald weitere interessante Beiträge über die Refit-Arbeiten.

Hier eine kleine Vorschau: Fallen ins Cockpit verlegt. Neue Mastelektrik mit Schwanenhals-Installation. Umrüstung von Fußpumpe auf elektrische Wasserpumpe.

Bis bald. Bleibt mir gewogen.

Alter Zustand.

Neuer Zustand.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s