Einbau einer Hand-Bilgenpumpe im Cockpit

Die vorhandene Bilgenpumpe, ein jämmerliches Teil, bei der man im Anwendungsfall zuerst noch den Ablaufschlauch montieren und über die Bordwand legen musste, war in der Backskiste (Stauraum) montiert. Diese Pumpe habe ich komplett entfernt.

Eine neue manuelle Bilgenpumpe wurde von mir dann ins Cockpit eingebaut. In unmittelbarer Nähe der Pinne ist diese jederzeit einsatzbereit. Dazu gehören ein neuer Borddurchlass am Heck und neue Schläuche, die mühselig und arbeitsintensiv im Bauch der Fynn verlegt und fixiert wurden.

Bis bald. Bleibt mir gewogen

 

22-1 22-2 22-3  22-4 22-6 22-7

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s