Re-Produktion eines Steckers

An der Hecklaterne (weißes Licht 135°) der Fynn, hatte der Voreigner einen Pseudostecker montiert, der überhaupt nicht kompatibel mit dem Gehäuse war.

D.h. keine Funktion dieser Navi-Beleuchtung.

Rückfragen beim Hersteller und Händlern ergaben, dass diese Stecker nicht mehr lieferbar sind.

Was tun? Ein schönes altes Messing-Gehäuse, vernickelt, durch ein neuzeitliches Kunststoffgehäuse austauschen.

Nein! Auf keinen Fall.

Eine Lösung, die den Erhalt des Gehäuses zum Ziel hatte, musste her.

Ein Freund, seines Zeichens Tüftler in Perfektion, bot mir an, eine Reproduktion zu wagen. Mein ungläubige Äußerung: Wie soll das gehen?

Er: Lass dich überraschen.

Es wurde der Stecker von der Steuerbordlaterne (grünes Licht 112,5°) demontiert. Dieser diente als Vorlage zur Herstellung von Schablonen.

Kurz und bündig: Die Reproduktion ist ein voller Erfolg.

Hierzu die Foto`s.

Zur Klarstellung:

Auf Foto 6 sind sämtliche Teile der 2 Fotoreihe aus dem Nichts reproduziert worden – unglaublich.

Tausend Dank an Hans-Peter.

Resümee: „Die Polizei, dein Freund und Helfer!“   🙂
(Muss nicht jeder verstehen.)

Bis bald. Bleibt mir gewogen

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s